Vertriebsschulung

So machen Sie Ihre Verkäufer schneller produktiv

Bis neue Mitarbeitende im Vertrieb und Service ihre volle Produktivität erlangen, vergehen in der Regel 12 bis 18 Monate, nicht selten sogar noch mehr. Die Kosten dafür steigen bei Fach- und Führungskräften schnell in sechsstellige Höhen. Ein neuer Ansatz, der Wissen in einem moderierten Prozess vermittelt, kann die Einarbeitungszeit signifikant reduzieren und zugleich positive psychologische Effekte generieren.
Anne-Rose Raisch, Geschäftsführerin des Raisch-Instituts für Personal- und Organisationsentwicklung, erklärt wie eine solche Onboarding Journey funktioniert. Aktuell nachzulesen im Fachmagazin Vertriebszeitung.

Mehr...

 

Vertriebsmeetings: Effizienzkiller oder Booster?

Sie gehören heute zum geschäftlichen Alltag wie die Kaffeemaschine: Meetings. Doch weil sich ihr konkreter Nutzen kaum messen lässt, hat sich in vielen Unternehmen ein ineffizienter Umgang damit eingeschlichen. Anne-Rose Raisch gibt im Fachmagazin Vertriebszeitung praxisnahe Tipps, wie die Vertriebsmeetings in Ihrem Unternehmen zum Effizienzbooster werden.
Mehr…

Vertriebs-Typologie: Empathie und Menschenkenntnis

 

Vertriebs- und Service-Mitarbeitende müssen heute mehr denn je ihre eigenen Verhaltenspräferenzen und Motive kennen. Und sie brauchen ein sicheres Gespür für die Verhaltensmuster und Motive ihres Gegenübers. Anne-Rose Raisch, geschäftsführende Gesellschafterin des RAISCH-Instituts für Personal- und Organisationsentwicklung, gibt im Fachmagazin Vertriebszeitung Einblicke in die Typologie von Vertriebs- und ServicemitarbeiterInnen.

Mehr

 

Lernreise: So lässt sich Wissen nachhaltig und praxisnah vermitteln

 Vermittelt man Wissen ausschließlich in Einzelevents wie Seminaren oder Workshops, ist der Lernerfolg in der Regel wenig nachhaltig. Aber wie geht es besser? Antworten hat Joachim H. Kipke, Geschäftsführer des RAISCH-Instituts in der aktuellen Ausgabe der "Personalwirtschaft".

Vertrieb und Service – eine schlagkräftige Einheit

 

Die erfolgreichsten Unternehmen des 21. Jahrhunderts monetarisieren Wissen. Höchste Zeit für traditionell aufgestellte Firmen, ihre Silo-Strukturen aufzubrechen und wissensbasierte Geschäftsmodelle zu entwickeln. Wer beispielsweise die scharfe Trennung von Vertrieb und Service auflöst, erschließt damit brachliegendes Potenzial. Meint Anne-Rose Raisch, Geschäftsführerin des Raisch Instituts.

Mehr