Geht es Ihnen auch so? Kaum hat sich die pandemische Lage etwas entspannt, kaum konnten wir daran denken, andere Menschen zu treffen, zu reisen, Energie zu tanken; kurz: Kaum war Licht am Ende des Tunnels zu sehen, machen uns schon die nächsten Hiobsbotschaften Sorgen.
Die politische Lage in Europa, das Kriegsgeschehen in der Ukraine, Inflation, die Klimakrise, Liefer- und Beschaffungsprobleme - die Liste der Dinge, die uns gerade Sorgen bereiten, scheint immer länger zu werden.
Wie können wir trotzdem stark und gelassen im Alltag bestehen? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Widerstandskraft und Ihren Optimismus erhalten können - auch in stressigen Zeiten.

Zu den belastenden gesellschaftlichen und weltpolitischen Themen kommen bei vielen Menschen persönliche Stressoren: Ein verdichteter Arbeitsalltag, die Flut von E-Mails, endlose Meetings und die Erwartung der Umwelt, stets erreichbar und verfügbar zu sein.
Manchen Menschen machen solche stressigen Situationen weniger aus als anderen. Sie blicken zuversichtlich in die Zukunft, obwohl auch sie immer wieder auf Widerstände in ihrem Leben stoßen. Obwohl Krisen, Dramen, Katastrophen und Bedrohungen in ihrem Leben genauso vorkommen wie bei allen anderen.
Wie gelingt ihnen das? Das Zauberwort heisst Resilienz und bezeichnet in der Medizin die rasche Wiederherstellung oder Aufrechterhaltung der psychischen Gesundheit.

Resilient zu sein, ist zum Teil angeboren und  wird durch Prägungen und Erfahrungen verstärkt. Die gute Nachricht: Mit etwas Übung können Sie Ihre eigene Resilienz aufbauen und Ihre verbrauchten Energiereserven auffüllen!

7 Tipps, wie Sie Ihre Resilienz stärken

  • Positives Erinnerungs-Management
    Sie hatten ein tolles Gespräch mit dem Nachbarn? Sie konnten einer Kollegin einen hilfreichen Tipp geben oder Sie haben etwas  Leckeres gekocht? Notieren Sie jeden Tag drei bis fünf positive Erlebnisse, um Ihre Wahrnehmung zu trainieren. Nach einiger Zeit wird Ihr Gehirn diese Aufgabe  automatisch übernehmen und kleine oder große Erfolge aktiv abspeichern. Sie denken positiver.
  • Betrachten wir Krisen als Chance.
    Was wollten Sie schon immer machen? Was sind Ihre persönlichen, realistischen Ziele? Welche Tätigkeiten erfüllen Sie besonders?
    Das Leben fordert uns immer wieder aufs Neue heraus und lässt uns dadurch wachsen. Nehmen Sie diese Übergangszeiten daher aufmerksam und zugewandt wahr. Entwickeln Sie das Mitgefühl für sich selbst. Dann handeln Sie, treffen Entscheidungen und  verlassen damit die Opferrolle.  
  • Die eigenen Stärken im Blick
    Überlegen Sie, was Sie in der Vergangenheit alles geschafft haben. Was ist Ihnen gut gelungen und warum? Was hat Ihnen damals geholfen, die Herausforderung zu meistern?
  • Nicht aufgeben!
    Nehmen Sie eine langfristige Perspektive ein. Nicht alles gelingt gleich und sofort. Manchmal ist es schon ein Erfolg, eine gewisse Wegstrecke zurückgelegt zu haben. Und oft können wir erst im Rückblick erkennen, wie unsere Persönlichkeit daran gewachsen ist und stolz darauf sein.
  • Sprechen Sie mit guten Freunden.
    Holen Sie sich Ermutigung und vielleicht den einen oder anderen konkreten Tipp.  Fragen Sie nach Stärken und Fähigkeiten, die Sie selbst bei sich vielleicht nicht wahrnehmen. Der Blick von außen wird Ihnen überraschende, neue Perspektiven liefern.
  • Nicht nur um sich selber kreisen!
    Anderen zu helfen oder sich ehrenamtlich zu engagieren, bringt uns auf andere Gedanken, schafft positive Erlebnisse und macht uns dankbar dafür, was wir alles haben. Eine Win-win-Situation, die Sie nachhaltig stärken wird!
  • Schätzen wir das Leben.
    Lernen wir wieder, in uns hinein zu hören, ohne Ablenkung von außen! Was brauchen wir wirklich? Was ist uns wichtiger als alles andere? Krisen sind die besten Lehrmeister, um das Leben nach den richtigen Werten neu zu orientieren. Das bringt uns Energie, Halt, Trost, Glauben und Zuversicht von innen heraus.

Sie möchten wissen, wie Sie als Führungskraft oder als Mitarbeiter Ihre Resilienz oder die Ihres Teams stärken können? Sie möchten in Ihrem Unternehmen eine sinnvolle Stressprävention umsetzen? Unsere Experten beraten Sie gerne dazu, abgestimmt auf Ihre konkrete Situation. Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches, kostenfreies Beratungsgespräch per Mail, Telefon oder per Online- Terminkalender!

Anne-Rose Raisch

Eine energiegeladene Zeit und viele positive Erkenntnisse wünscht Ihnen
Ihre Anne-Rose Raisch

RAISCH GmbH & Co. KG Institut für strategische Personal-
und Organisationsentwicklung
www.raisch-institut.de